lapaloma

La Paloma

Das La Paloma – die Bar, in der alle Partywütigen feiern, tanzen und flirten. Der Flirtfaktor ist hier so hoch, dass er kaum noch messbar ist. Ganz zu schweigen von der unübertreffbaren Partystimmung. Das La Paloma hat am Wochenende die offizielle Lizenz zum Gruppenkuscheln. Hier werden Sitzbänke zu dann auch mal ganz schnell zu Tanzflächen. Und das zu den guten alten Klängen des deutschen Schlagers. Im La Paloma sorgt das Thekenteam dafür, dass es nachts richtig abgeht. Und unsere DJs heizen den Gästen mit dem richtigen Sound ein und bringen so die Stimmung zum Kochen. Ihr müsst einfach nur noch mitfeiern! 

Friedlich und entspannt die Nächte durchfeiern

Seit vielen Jahren sind wir für ausgelassene und friedliche Partys bekannt. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Denn unser Personal hinter der Bar und an der Tür verfügt über ausreichende Gastronomieerfahrung, bei Problemen adäquat zu reagieren und verfügt zudem über entsprechende Kontakte, euch ausgelassene Partynächte zu garantieren. Sollte es dennoch mal zu Situationen kommen, die euch den Partyspaß nehmen – zögert nicht und wendet euch an die Jungs und Mädels hinterm Tresen oder an der Tür.

Wir sehen uns bald im La Paloma!

Der Kunstprofessor und gefeierte Maler aus Düsseldorf, Jörg Immendorff, eröffnete 1984 die Künstlerkneipe La Paloma am Hans-Albers-Platz.

Er schmückte den Laden mit Werken von Joseph Beuys, A. R. Penck, Markus Lüpertz, Georg Baselitz und Julian Schnabel.

Das La Paloma wurde Anlaufstelle für Touristen, Matrosen, und Menschen vom Kiez. Und auch die Hamburger Kunstszene und die Schickeria pilgerten in die Bar.

Immendorff entwarf zudem das Hans-Albers-Denkmal, das schräg gegenüber der Tür des La Paloma steht.

Dein Weg zu uns

Startadresse: